Notizen und Impressionen aus Italien

Artikel

Garfagnana – Lucca’s sleeping beauty

Garfagnana Lucca

Garfagnana Lucca - Castelvecchio mit der Bergfestung

Garfagnana – Castelvecchio mit der Bergfestung

Wälder und Berge, Flüsse und Seen, pittoreske Städte und Dörfer voll alter lebendiger Tradition – die Garfagnana Lucca hat all dies im Überfluss zu bieten. Ein Refugium für den gestressten Manager, ein Erlebnis für den Erholung Suchenden, der die natürliche Schönheit dieses Teiles der Provinz erkunden möchte. Hier wird man eine andere Art Tourismus erleben; unverfälscht sind nicht nur die Natur sondern auch die Menschen, die hier leben. Traditionen werden gepflegt, und der Reiz liegt eher im etwas Einfacheren. Atemberaubend schön ist die Natur: üppig und nicht endend in ihrer Vielfalt.

Garfagnana Lucca - Marmorabbau

Garfagnana – Marmorabbau

  • Auch die Marmorberge sind einfach beeindruckend.

Kastanienwälder

  • Ausgedehnte Spaziergänge/Wanderungen, Mountainbike-Touren und Tracking zu Pferde sind wohl die bekanntesten Aktivitäten.

    Garfagnana Lucca - Tal bei Castelnuovo

    Garfagnana – Tal bei Castelnuovo

Der Speiseplan ist sehr von der Jahreszeit bestimmt, dominierend sind Kastanienmehl und all seine Produkte, aber auch Dinkel wird oft verarbeitet. Fleisch bekommt man oft noch aus natürlicher Zucht. Fische gibt es aus den vielen Flüssen und Seen. Wild liefern die reichen Wälder und die Pilze ebenfalls. Bekannteste Speisen der Garfagnana sind „Castagnaccio“, eine Art Polenta aus Kastanienmehl und „Minestrone di Farro“ Dinkelsuppe.
Hier gibt es auch ein Kastanien-Museum:
http://www.toscana-online.de/das-kastanienmuseum-von-colognora–lucca-.html
die Webseite des privaten Betreibers, die Gebrüder Frati  Museo di Castagno

Garfagnana Lucca - die Maronen (Kastanien), die uns im Winter in Italien auf den Straßen angeboten werden

Garfagnana – die Maronen (Kastanien), die uns im Winter in Italien auf den Straßen angeboten werden

  • Weltbekannt ist die gute Qualität der Steinpilze, die im September und Oktober an den bewaldeten Berghängen gesammelt werden; köstlich auch die vielfältigen Zubereitungsarten.

Die Garfagnana will langsam erobert werden

Garfagnana Lucca - Abendstimmung über den weiten Wäldern

Garfagnana – Abendstimmung über den weiten Wäldern

Garfagnana Lucca - Lago di Valli, verlassenes Dorf

Garfagnana – Lago di Valli, verlassenes Dorf

Ein großes Gebiet der Garfagnana ist Naturschutzpark, Industrie ist kaum zu finden und die Zeit scheint stillzustehen. Der Eilige wird auch kaum den Weg in dieses kleine „Paradies“ finden. Im Mittelalter jedoch führte der Transit von Norditalien nach Süden durch die Garfagnana und das Serchio-Tal, die Küste war Malaria verseucht und somit nahm man lieber den etwas beschwerlicheren aber sicheren Weg. Für heutige Verhältnisse ist dieser Weg etwas zu langsam. Die geologische Struktur hat bisher den Bau von Schnellstraßen verhindert, und der Verkehr fließt eher gemächlich. Auch die Wege sind nach heutigen Begriffen nicht weit, aber es sind viele Höhen zu überwinden. Flüsse schlängeln sich durch  Täler, und wir müssen ihren Windungen folgen.

Interessante Orte in der Garfagnana Lucca

  • Bagni di Lucca – einst war es Europa weit das bekannteste Heilbad Luccas. Hier kurte auch Heinrich Heine und schwärmte von den lieblichen Tälern. Auf der Fahrt von Lucca nach Bagni di Lucca am Serchio entlang werden Sie natürlich an der Teufelsbrücke vorbei kommen.
  • Barga im Serchio Tal gelegen hat eine imposante romanische Kirche mit einer Kanzel von Pisano. Im Teatro dei Differenti, ein Barocktheater aus dem Jahre 1668, findet jedes Jahr ein Opern-Festival statt > Programme
  • Castelnuovo di Garfagnana ist die Hauptstadt dieses Teils der Provinz Lucca’s.
  • Celle dei Puccini, hier verbrachte Giacomo Puccini Teile seiner Jugend, es ist der Geburtsort seiner Großeltern. Im Sommer gibt es kleine Puccini-Festivals in dem kleinen Ort.
  • Grotta del Vento ist eine unterirdische Tropfsteinhöhle und natürliche auch sehr interessant mit Kindern zu besuchen – hier gibt es weiter Informationen auf Deutsch > http://www.turismo.garfagnana.eu/de/fare/itinerari/in-auto-e-in-moto/Grotta-del-Vento-Barga.html

    Garfagnana Lucca - die Teufelsbrücke über den Serchio

    Garfagnana Lucca – die Teufelsbrücke über den Serchio