Guglielmos Gemüse-Sauce für Pasta

Sugo di Guglielmo - Gemüse-Sauce für Pasta

Guglielmo’s Gemüse-Soße für Pasta Dieses Rezept hat Guglielmo an einem Sommernachmittag kreiert, als wir in unserem Sommerhaus oberhalb Lucca waren. Hat man das kleine Dorf dort oben erreicht, ist es besser, nichts vergessen zu haben. Es gibt keinen Supermarkt für letzte Besorgungen. So inspizierte er den Garten und fand alle Zutaten für diese Pasta.  Als das ganze Gemüse gekocht war, fand er auf der Anrichte noch etwas Bauchspreck und tat dies ebenfalls zum Gemüse. In der Zwischenzeit hatte ich die frische Pasta gemacht, mit Eiern von unseren Hühnern und etwas Weißmehl, das wir immer in der Speisekammer haben. Die Pilzvariante erfolgte dann an einem Herbsttag, als Guglielmo im Wald nahe beim Haus einige Steinpilze gefunden hatte, - siehe unten.

  • 1 große Aubergine
  • 2 Zucchini
  • 1 mittelgroße weiße Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 3 Artischocken
  • 5-6 Blatt Basilicum
  • 5-6 Blatt Salbei
  • eine Handvoll Petersilie
  • 2 Esslöffel Rosmarin
  • 3-4 Blatt Minze
  • ¾ Tasse gewürfelter Bauchspeck
  • 4 mittelgroße reife Tomaten
  • ½ Tasse Olivenöl
  • ½ Tasse Weißwein
  • Salz und Pfeffer nach Gutdünken
  • ½ Tasse geriebener Parmesan
  • Für 6 Personen 1 Pfund frische Eiernudeln oder Fettucine.

Die Aubergine in Scheiben schneiden, Zwiebel, Artischocken, Tomaten und Zucchini in dünne Scheiben. Der Knoblauch, Basilicum, Salbei, Petersilie, Rosmarin und Minze können fein gehackt werden. In großen Topf mit Olivenöl, Salz und Pfeffer geben (der Topf muss später auch die al dente gekochten Nudeln aufnehmen können). 

Sautieren und den Wein beifügen; Wenn der Wein verdampft ist immer wieder umrühren bis die Gemüse ihrem Geschmack entsprechend gar sind, ggf. etwas Wasser beifügen.

Der Bauchspeck wird in kleine 1 cm große Würfel geschnitten (italienische Pancetta=Bauchspeck ist nicht geräuchert) und in kleiner Pfanne mit Olivenöl bis goldbraun gebraten, dann zu den Gemüsen gegeben. Wenn die Pasta al dente gekocht ist kommt sie in den Topf und bleibt auf großer Flamme für einige Minuten auf dem Herd, Parmesan beifügen und umrühren.

Alternativ kann dieses Rezept statt mit Bauchspeck mit getrockneten Pilzen gemacht werden.  In diesem Fall sollten die Pilze in warmem Wasser mindestens 2 Stunden weichen und dann dem Rest des Gemüse beigefügt werden.  Das Wasser nicht weggießen; man kann es filtern und dann dem Rezept zur Geschmacksverstärkung beifügen.