Panzanella

Panzanella - Brotsalat

Dieses Gericht wurde erfunden, weil man es für eine Sünde hielt, altes trockenes hausgemachtes Brot einfach wegzuwerfen. Meistens gab es bei den Familien Brot-Reste, wenn es daran ging frisches Brot zu backen, was einmal pro Woche geschah. Nachdem die Hühner,  das Schwein und andere Hoftiere gefüttert waren, machte meine Großmutter Zita die Familien-Panzanella, und auch dies nur im Sommer.

Im Sommer konnte man immer die Gemüse aus dem Garten hinzunehmen und das ganze mit Thunfisch, Sardellen, Kapern und besonders Eiern anreichern. Das Hinzufügen von Eiern an die Panzanella bedeutete stets, dass es der Familie gerade recht gut ging, denn Eier wurden üblicherweise auf dem Markt verkauft, um für die Familie etwas extra Geld zu haben. Die meisten der Zutaten kamen aus dem Gemüsegarten der Familie. Nach all den Jahren sehe ich noch heute meine Großmutter gebückt im Garten um alles zu pflücken, was sie brauchte, und dabei nichts zu verschwenden.

Dies sind die Zutaten für 5-6 Personen:

  • 1 Pfund italienisches Brot (möglichst ein paar Tage alt)
  • 3-4 gehackte Sardellen
  • 3 hart gekochte Eier in Scheiben oder Spalten
  • 10-12 gehackte Blatt Basilicum
  • ein paar Kapern
  • 3 gewürfelte reife Tomaten
  • 1 frische rote Zwiebel in Scheiben
  • ¼ Tasse gehackte Petersilie
  • ½ Tasse grüne oder schwarze Oliven (wer möchte, kann sie entkernen)
  • 1 Tasse Thunfisch
  • ½ Tasse frischer gehackter Fenchel
  • ½ Tasse gehackte Sellerie
  • 1 mittelgroße geriebene Karotte
  • 1 Esslöffel frische Thymian-Blätter
  • 1 mittlere grüne Paprika in Scheiben
  • 1 mittlere Zucchini in Scheiben
  • 1 Esslöffel gepresster Knoblauch
  • Salz und Pfeffer nach Gutdünken
  • Ebenso Olivenöl und Balsamico

Das geschnittene Brot für 20 Minuten in Wasser, danach die Flüssigkeit ausdrücken. In Stücke brechen und mit all den anderen Zutaten in eine große Schale geben. Gut umrühren und als Salat oder Vorspeise servieren.