Notizen und Impressionen aus Italien

Artikel

San Giuliano Terme in den Ausläufern der Pisana-Berge

DIE THERME IN SAN GIULIANO BEI PISA
Zwischen Lucca und Pisa am Fuße der „Pisana Berge“ liegt San Giuliano, dieses bezaubernd elegante Renaissance Städtchen das uns wirklich etwas zu bieten hat. Ein Haus sieht so geputzt wie das andere aus, freundliche Cafés beleben den Platz, fast verborgen präsentieren sich die „Trottoiren“ am Saume des Kanals.

Das Schmuckstück jedoch ist das Thermenhotel mit den erst kürzlich restaurierten Thermen, die unserem ästhetischen Geschmack auf das äußerste schmeichelt. Die Atmosphäre der Thermen-Lobby ist verheißungsvoll, die Sinne werden angesprochen; die Architektur vermittelt Verschmelzung des Traditionellen mit avantgardistischen Ideen. – Verspannung löst sich und lässt Bereitschaft für Neues zu. Geben wir uns also getrost hin dem

  • „ Benefito Universale“

hin – dem allgemeinen Nutzen, welches das Wasser aus den „Monte San Giuliano“ verspricht. Warme Wasser mit Schwefelsulfat, Kalzium und Magnesium wirken wohltuend auf unseren Organismus, lindern rheumatische Beschwerden und nebelige Dämpfe fördern die Regeneration der Atemwege.

Machen wir es den Etruskern und den alten Römern nach – lassen wir uns durch das Thermalwasser verwöhnen – nutzen wir das Wasser als Lebenselixier für:

  • Benessere – – Wellness –- Wohlbefinden

Wer sehnt sich nicht danach und manchmal ist es ganz einfach zu verwirklichen. Fangen wir zum Einstieg mit dem Bad in den Thermen an: Acqua Gym oder Wassermassage Nach einer Ruhepause könnte man sich den Besuch des „Türkisches Bad“ vorstellen:

Ein ovaler mit Marmor ausgekleideter Raum mit ebensolchen Bänken, die im Halbkreis verlaufen, empfängt uns mit wohlig warmen Dampf um die 45°. Nach ca. 20 min. sollte man sich im Vorraum eingewickelt in den Bademantel auf die Liege legen und entspannen, begleitet von einschmeichelnder Musik.
Die Haut ist nun bestens vorbereitet für eine Behandlung z.B. einer Saponage, einer entspannenden Abseifung. Hiernach wird geduscht und regenerierende Öle in die Haut einmassiert, eine weiche Gelöstheit stellt sich ein.

Eine Ganzkörper Vollmassage könnte dieses Wohlbefinden noch verstärken; sanfte Hände streicheln und verwöhnen „Dich“ und plötzlich stellt sich ein unbeschreibliches Wohlgefühl ein, das Sonnengeflecht beherrscht uns und strahlt mit seiner wohltuenden Wärme in jede Verästelung unseres Körpers. So entspannt sollte man die innere Schönheit nach außen tragen und eine Bioausgleichende Gesichtsbehandlung vornehmen lassen.

Eine Maske mit Thermalwasser bereitet die Haut auf die verschönernde Behandlung vor; sanfte Massage mit wohltuenden Cremes lassen die kommende Geschmeidigkeit erahnen und belebende Essenzen versprechen verschönernde Effekte, die sich wiederum wohltuend auswirken auf unser Wohlbefinden

Mitzubringen: Badeanzug