Notizen und Impressionen aus Italien

Artikel

Montepulciano und ihre Filmlandschaft

Montepulciano - Wein

Montepulciano die Wein- und Filmstadt

Montepulciano als Stadt schaut auf eine mehr als weit über 2000 jährige Geschichte zurück, von den Etruskern einst gegründet, präsentiert sie sich heute hauptsächlich mit Gebäuden und Palästen aus der Renaissance.

Montepulciano und ihre Filmlandschaft - im Vordergrund die Kirche San Biagio

Montepulciano – im Vordergrund die Kirche San Biagio

Die Filmemacher haben die Landschaft um Montepulciano, aufregend wie sie sich uns präsentiert, für sich entdeckt. Und um nur einige der Kassenschlager zu nennen wie „Der englische Patient“, „New Moon“, „Twillight“, „Sommernachtstraum“, „Under the Tuscan Sun“ usw. kann man sich vorstellen, welche Faszination diese Landschaft auf uns ausübt.

Musikfestival

Montepulciano gehört auch zu den wichtigsten Zentren für kulturelle Ereignisse wie zum Beispiel: Cantiere Internazionale d’Arte ein Musikfestival, es findet jährlich Ende Juli /Anfang August statt.

Einst ins Leben gerufen von dem deutsche Komponisten Hans Werner Henze.

Bruscello Poliziano Laientheater bäuerlichen Ursprungs, 1939 das erste Mal auf dem Domplatz aufgeführt, findet es jährlich Ferragosto, am 15. August statt.
Bravio delle Botti Ein Wettkampf aus dem Mittelalter zwischen den einzelnen Stadtteilen (Contrades) – jeweils 2 Abgeordnete der 8 Stadtteile haben ein volles Weinfass eine Anhöhe hoch zu rollen. Am letzten Sonntag im August ist dies der Höhepunkt eines fast 9-tägigen Volksfestes.

Montepulciano - Piazza Grande mit dem Rathaus der Commune von Montepulciano

Piazza Grande mit dem Rathaus der Commune von Montepulciano

Wein und Thermen

Weinanbau bestimmt die Landwirtschaft und hier sind es zwei Namen die überall bekannt sind, das Nobel Produkt, wie schon der Name sagt „ Vino Nobile di Montepulciano“ und der kleine Bruder der „Rosso di Montepulciano“.

Nicht zu vergessen die Therme von Montepulciano in S. Albino >http://www.termedimontepulciano.it/en/index.html< Sie passieren diese, wenn Sie in Chiusi die Autobahn verlassen und in Richtung Montepulciano fahren. Im Wasser und Schlamm sind hier die heilenden Substanzen enthalten.

Montepulciano - privater Weinkeller

privater Weinkeller

Ein wenig Geschichte

Erklimmen Sie den Rathausturm, erblicken Sie eine andere Welt: Tuscia, etwas, das keine Grenzen zu haben scheint. Die Luft flirrt, die Winde wehen und überall reizende Landschaft, die einen bezwingenden Zauber ausübt. Wieder zurück im hier auf dem Marktplatz und den engen Gassen, treffen Sie auf das wohlhabende Bürgertum der Renaissance.
Dem Zugriff Siena’s entronnen und wieder unter dem freieren Einfluss von Florenz, blühte auch die Architektur auf und prächtige Bauten entstanden zwischen dem 15. und späten 16. Jahrhundert.

Auch der Sakralbau unterhalb der Stadtmauer Sank Biagio stammt aus dieser Zeit. Schon fühlte man sich ein wenig sicherer und fing an, auch außerhalb der Mauern sein Leben einzurichten.

Der Palast Bucelli zeigt noch Grundfeste und Seitenmauern, die aus der Etruskerzeit stammen.