Notizen und Impressionen aus Italien

Artikel

Bolsena am Lago di Bolsena, dem größten Vulkansee 

Bolsena Lago - der Yachthafen

Bolsenasee – Lago di Bolsena

Bolsena Italien am Bolsenasee: Anfahrt von Norden zum See

Anfahrt von Norden zum See

Eben hat man Acquapendente verlassen und kommt daher nach wenigen Minuten in das kleine Örtchen S. Lorenzo mit seiner entzückenden Ovalen Piazza. Wenige Meter weiter liegt vor einem der Lago di Bolsena, den Bolsenasee, in seiner ganzen Größe, von Kraterbergen umrandet. Langsam sollte man nun die wenigen Kilometer zum Ort Bolsena Italien hinunterfahren.

Der Bolsenasee liegt oberhalb von Rom in Lazio, in der Tuscia: Toskana, Latium, Umbrien – daher auch das Dreiländereck genannt.

Bolsena Italien

Bolsena Italien am Bolsenasee: Von der Stadt Blick auf den See

Bolsena Italien am Bolsenasee: Von der Stadt Blick auf den See

Es sind immer wieder herrliche Ausblicke zu genießen. Der Zauber setzt sich fort bis an die Ufer. Zurück in der Stadt nimmt uns eine Promenade mit Platanen und Cafés auf. Folglich geschaffen, den kühlen und erfrischenden Eindruck des vor einem liegenden Sees noch zu verstärken.
Sollte man sich allerdings entschließen zuerst das Städtchen anzuschauen, biegt man nicht rechts zum Lago ab, sondern fährt immer weiter, bis linker Hand der bemerkenswerte Marktplatz (Piazza Matteotti) vor einem liegt.

Von hier hat man einen idyllischen Blick auf den blauen See, fokussiert durch eine blitzende Platanenallee. Dreht man sich wieder der Stadt, sprich der Piazza zu, hat man links das mittelalterliche Borgo. Aus diesem Grund braucht man nur durch das Stadttor zu gehen, um dann im Mittelalter zu sein. Von hier kann man dann zum Schloss (Festung) hinaufgehen.

Bolsena Italien am Bolsenasee: Alt & Neu - die alte Festung und der Moderne Badeort

Alt & Neu – die alte Festung und der Moderne Badeort

Geht man allerdings nach rechts, öffnet sich  eine entzückende Gasse mit geschäftigem Treiben. Folglich sollte man hier einen kleinen Einkaufsbummel machen und ebenso kleine Snacks zu sich nehmen kann.
Lassen Sie sich nicht von Schildern, wie „„Bäckerei““ irritieren, deutsche Touristen haben den Ort noch nicht übernommen!

Bolsena etruskischen Ursprungs

Bolsena Italien am Bolsenasee: Antiker Brunnen, die Wasserstelle der Stadt, Santa Christina

Antiker Brunnen, die Wasserstelle der Stadt, Santa Christina

Bolsena Italien ist eine wichtige Etrusker Stadt gewesen.  Sie liegt an den Ufern des größten Sees vulkanischen Ursprungs, dem Lago di Bolsena. An seinen Ufern wurden die Überreste einer Besiedlung aus der Bronzezeit gefunden. Das Gebiet war über die Jahrhunderte Etruskisch, Römisch, Langobardisch, Päpstlich. Daraus abgeleitet kam es dann unter wechselnde Herrschaft, wie von Orvieto und wiederum danach ab 1471 unter die Päpstliche. Über all sind unzählige Relikte erhalten geblieben, dem zufolge  sind deren Anfänge in den Archäologischen Gebieten zu finden.

Das Monaldeschi Schloss dominiert die Stadt Bolsena. Zwischen dem 12. und 13. Jahrhundert wurde es erbaut und ist nunmehr das Heimatkunde Museum beherbergt.

Eines der größten Wunder der Christlichen Welt fand in der Kirche Santa Christina in Bolsena statt: *Das Wunder des Körper des Herrn. Später wurde es von Raffael gemalt.

Die Kirche Santa Christina ist auf einem enormen Netzwerk von Katakomben errichtet, teilweise erforscht.

*)“Das Wunder des Körper des Herren“ geschah im Jahre 1263, als ein an die Wandlung zweifelnder Priester die Hostie an die Gläubigen austeilen wollte, sah er, dass von dieser Blut heruntertropfte.

Info

Parkplätze gibt es noch auf der Piazza.
Tourist Info an der Piazza gleich rechts (mittwochs geschlossen).
Snacks: es gibt etliche kleine Restaurants und Bars in der Einkaufsstrasse.
Restaurant: man ißt und sitz gut Trattoria da Picchietto, unterhalb der der Rocca Monaldeschi in der Via Porta Fiorentina 15 in Bolsena – man kann innen wie draußen sitzen.

Auch für Kinder ist es interessant durch die engen mittelalterlichen Gassen zu streifen, denn hier können sie die alte Zeit lebendig werden lassen. Vielleicht auch die Festung zu erklimmen und darüber hinaus das Erlebnis noch aktiver zu gestalten, im Bolsenasee zu baden.

Bolsena & Montefiascone
Städte am Bolsenasee, dem größten See Italiens vulkanischen Ursprungs.
2 Städte – eine gemütliche Tagestour – man sollte Sonn- und Feiertage meiden.